Kloster Kalchrain

Das Kloster Kalchrain war ein Kloster der Zisterzienserinnen in Hüttwilen im Kanton Thurgau in der Schweiz und wurde zwischen 1324 und 1331 als Unserer Lieben Frauen Zelle zu Kalchrain durch die Herren von Klingenberg gegründet. Das Kloster hatte mehrere Brandkatastrophen, die Reformation und Erdbeben überstanden, als es 1848 durch die thurgauische Regierung aufgehoben wurde. Der Konvent wurde 1856 in der Abtei Mariastern-Gwiggen neu begründet. Von hier aus geniesst man einen bombastischen Blick auf das Thurtal.

Recent posts