Historisches Stätdchen Pfyn

Pfyn ist eine der ältesten Siedlungen in der Ostschweiz. Seit den archäologischen Grabungen des Amtes im Somme 2002 wissen wir, dass erste Bewohner bereits 3706 vor Christi Geburt Pfahlbauten im Breitenloo errichteten. Überreste der römischen Kastellmauer, die vor allem im nördlichen Teil des „Städtli’s“ sichtbar sind, beweisen, dass die römische Zeit auch in Pfyn seine Spuren hinterlassen hat. Dank der Kirche lässt sich die Pfyner Geschichte auch durch das Mittelalter weiterverfolgen. Das Städtli besticht mit seinem aussergewöhnlichen Ambiente und der liebevoll erhaltenen Häuserreihe.

Recent posts